Die Tücken der ersten Webseite


Ein Nebenerwerb als Fotograf richtig auf zu ziehen ist nicht so einfach, wenn man keinen blassen Schimmer vom erstellen einer Webseite hat. Dabei ist die Webseite das Aushängeschild Nummer eins, wenn man nicht gerade nur durch Mundpropaganda Erfolg haben möchte.


Was ist denn so schwer daran, eine Webseite zu erstellen, fragst Du Dich?

Die Seiten grafisch zu gestallten, ist nicht das Problem. es gibt genügend Programme und Bausteinsysteme, die dich dabei unterstützen. Meine erste Webseite habe ich mit WebSiteX5 erstellt und diese nun mit Wix. Wobei mir Wix eindeutig besser gefällt. Die Handhabung ist etwas einfacher und ich kann auch vom Handy oder Tablet die Seiten bearbeiten. Zwar nur eingeschränkt, aber für meine Zwecke sind es genau die richtigen Funktionen. Welche Programme nutzt Ihr?


Impressum und Datenschutzhinweise!

Die erste Hürde und auch der erste Schritt sollte die Gestaltung des Impressums und der Datenschutzhinweise sein. Dabei helfen Euch Datenschutz-Generatoren. Es gibt zum Beispiel die Seite "Datenschutz-Generator.de" oder die von "eRecht 24". Beide sind für private Homepages gut geeignet.

Schreibt doch, welche Generatoren ihr noch kennt und empfehlen könnt.


Bildgröße

Die Bildgröße auf Eurer Seite spielt eine wichtige Rolle. Sind die Bilder zu groß, werden Sie zu langsam geladen. Eine Seite, die sich nicht schnell genug aufbaut, wird oft ignoriert. Ich versuche immer die Bilder im jpg Format zu laden. Bei der Größe beschränke ich mich auf 1920 Pixel auf der langen Kante der Bilder. Ihr könnt auch das doppelte nehmen, wenn Ihr die Bilder hochauflösend für Retina-Displays gestalten wollt. Das PNG Format ist für Webseiten nicht ganz so gut geeignet. Die Qualität der Bilder schraube ich auf 60-80 % herunter, damit sie schneller laden. Welche Bildgröße nutzt ihr?


Suchmaschinen-Optimierung

Nach dem Ihr Eure Seite gestaltet habt, solltet Ihr Euch um Eure Suchmaschinen-Optimierung (SEO) kümmern. Eine Webseite nützt Euch nur dann etwas, wenn Ihr auch im Netz gefunden werdet.

Hier ins Detail zu gehen, ist für mich nicht möglich. Dazu bin ich zu sehr Leihe. Achtet aber darauf, dass Ihr auf Euren Seiten Schlagwörter benutzt, die auch oft in Suchmaschinen eingegeben werden. Es gibt auch hierfür dank YouTube einige Tutorials. Mir hat das von "WebStrategie Wolf" ganz gut gefallen. Welches gefällt Euch?


Es gibt mit Sicherheit noch sehr viel, was ich hier schreiben könnte, aber ich möchte mich auf diese Kleinigkeiten beschränken. Dieser Artikel soll ja nur zum Anregen sein - oder aufregen, wenn er Euch zu unprofessionell ist. Wie gesagt, ich bin auch nur ein Leihe auf diesem Gebiet!





21 Ansichten